TMSBusiness10 Tipps fürs Vorstellungsgespräch – so wird es zum Erfolg

10 Tipps fürs Vorstellungsgespräch – so wird es zum Erfolg

Zwei Hände tippen auf der Tastatur eines aufgeklappten silbernen Laptops.

Die Einladung zum Vorstellungsgespräch – für viele Bewerber auf Jobsuche Erfolg und Graus zugleich. Du hast die passende Stellenausschreibung gefunden, dich beworben oder bist von einem Personalberater angesprochen worden – die Zusage zum Bewerbungsgespräch ist der erste Erfolg. Jetzt gilt es sich gut vorzubereiten.

Für unser Recruiting-Team sind Jobinterviews Alltag, denn wir suchen ständig neue Potenziale – vom Merchandiser über Gebietskoordinatoren bis zu Key Account Managern. Je nach Rolle, Profil und Aufgabengebiet kann der Bewerbungsprozess für jeden Kandidat sehr unterschiedlich ausfallen, das Bewerbungsgespräch haben sie aber alle gemeinsam.

Wie du dich am besten auf das Bewerberinterview vorbereitet, erklären wir dir hier in zehn einfachen Schritten.

1. Informiere dich über das Unternehmen.

Nichts ist unangenehmer als im Bewerbungsgespräch mit fehlendem Wissen zu glänzen – deswegen solltest du stets gut informiert beim Job-Interview auftauchen. Zumindest die Website des Unternehmens solltest du ausführlich studiert haben. Ein paar Beispiele:

• Wo liegt der Unternehmenssitz?
• Wann wurde das Unternehmen gegründet?
• Wer ist in der Geschäftsführung? Weißt du schon wer dein Vorgesetzter wäre?
• Informiere dich über die Branche und mögliche Wettbewerber
• Welche Fähigkeiten werden in der Stellenausschreibung gefordert?

2. Suche Informationen zu deinem Gesprächspartner.

• Wie heißt dein Gesprächspartner
• Welche Position hat er oder sie im Unternehmen?
• Wie sieht der Lebenslauf deines Gesprächspartners aus?
• Was kannst du über seine oder ihre Interessen herausfinden?

3. Kenne deine Bewerbungsunterlagen.

Studiere noch einmal genau die Stellenausschreibung und deine Bewerbungsunterlagen. Wenn Nachfragen zu deinem Lebenslauf oder Anschreiben kommen, solltest du sicher antworten können.

4. Versetze dich in die Rolle des Personalers.

• Welche Fragen könnte dir dein Gesprächspartner stellen?
• Gibt es Lücken im Lebenslauf oder Fähigkeiten für den Job, die er oder sie anzweifeln könnte?

5. Bereite vor, wie du dich selbst darstellst.

Sei immer du selbst – aber du musst dich auch angemessen präsentieren können. Dazu gehört noch mehr als deine Bewerbungsunterlagen zu kennen.

• Was sind deine Stärken und Schwächen?
• Welche persönlichen Ziele hast du?
• Was qualifiziert dich für den Job?
• Kannst du Erfahrungen aus deinen früheren Jobs auf die Anforderungen der neuen Stelle übertragen?

6. Übe deine Mimik und Körpersprache.

Jeder ist nervös, das ist normal und das weiß auch dein Gesprächspartner. Klassiker wie verschränkte Arme, zu leises Reden und im Stuhl zusammensinken sind aber No-Gos. Vermittle ein selbstbewusstes und sicheres Auftreten durch eine gerade und offene Körperhaltung sowie eine feste Stimme.

7. Trage ein angemessenes Outfit.

Passend zum vorherigen Punkt: Dress for the job you want. Kleide dich der Branche angemessen, trage saubere Kleidung und Schuhe. Zu viel Parfum oder Deo können übrigens auch negativ auffallen.

8. Bereite Fragen an den Personaler vor.

Du willst aufgeschlossen, selbstsicher und kompetent wirken – dazu gehören auch Nachfragen.
Wichtig: Prüfe vorher, ob deine Fragen nicht vielleicht schon in der Stellenausschreibung beantwortet werden.
Zum Beispiel:

• Wie sieht der Onboarding-Prozess aus?
• Wer ist mit dir im Team?
• Welche Herausforderungen können auf dich zukommen?
• Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten?

9. Kläre das Organisatorische und plane vor.

Informiere dich vorab und plane immer genügend Zeitpuffer ein. Sollte doch etwas schief gehen, solltest du die Nummer deines Ansprechpartners zur Hand haben und rechtzeitig Bescheid geben.

• Wann musst du wo sein?
• Wie lange dauert die Anfahrt?
• Musst du eventuell eine Übernachtung einplanen?

10. Nutze die verbleibende Zeit und schalte ab.

Entspanne dich, mache Sport oder etwas, das dir hilft, den Kopf freizukriegen und gehe früh schlafen.

Egal, für welchen Job du dich bewirbst, eine ausführliche Vorbereitung ist das A und O. Natürlich muss die Chemie zwischen dem Bewerber und dem Personaler passen – wer aber vorbereitet und selbstbewusst im Kennenlerngespräch auftritt, erhöht seine Chancen auf den Traumjob erheblich. Wenn du diese zehn Tipps beachtest und die richtigen Fähigkeiten für den neuen Job mitbringst, bist du deinem Ziel vom neuen Job schon einen großen Schritt näher.

Du bist auf der Suche nach einem neuen Job?

Das Bild zeigt eine Szene im Büro der TMS: Mehrere Personen sitzen am Tisch und blicken konzentriert auf ihre Monitore. Ein Schriftzug fordert zum Bewerben auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top
logo